Zum Hauptinhalt springen Zur Navigation springen Zum Footer springen
Sicher schnuppern mit der 

BiWi Haftpflichtversicherung

Damit Jugendliche und Unternehmen im Falle eines Falles abgesichert sind, bieten wir für die Dauer deiner Schnuppertage die kostenlose BiWi-Haftpflichtversicherung.

Schnupperarten

1. Während der Unterrichtszeit

  • Berufspraktische Tage/Woche 
    Schulveranstaltung, von einer Wiener Schule organisiert
    » Mehr Infos

  • Individuelle Berufspraktische Tage
    für Wiener Pflichtschüler:innen (WMS, MS, PTS, FMS, SPZ, ZIS, ISZ) ab der 8. Schulstufe während der Unterrichtszeit.
    » Mehr Infos

  • Individuelle Berufs(bildungs)-orientierung
    für Wiener Schüler:innen der BMHS oder AHS und für Niederösterreichische Schüler:innen, die in einem Wiener Betrieb schnuppern, ab der 8. Schulstufe während der Unterrichtszeit.
    » Mehr Infos

Für Schüler:innen ab der 8. Schulstufe in der schulfreien Zeit (Ferien).

» Mehr Infos

Für Jugendliche nach der Schulpflicht und ohne aufrechten Schulbesuch.

» Mehr Infos


Was ist Berufsschnuppern?

Berufsschnuppern kann von der Schule organisiert werden (Berufspraktische Tage) oder als individuelle Berufsorientierung durch den Jugendlichen selbst. Durch Zuschauen, Fragen stellen und Ausprobieren einfacher, ungefährlicher Tätigkeiten lernen Interessierte den Wunschberuf im Arbeitsalltag kennen.

Berufsschnuppern ist kein Arbeitsverhältnis, es besteht daher auch kein Anspruch auf Entlohnung und die Jugendlichen dürfen nicht in die betriebliche Organisation eingegliedert werden. Schnupperinitiativen, die nicht über die Schule organisiert werden, sollten im Interesse des Betriebes und des Jugendlichen unbedingt über eine schriftliche Vereinbarung erfolgen.

Dauer

Berufsschnuppern darf pro Betrieb höchstens 5 Tage dauern, insgesamt maximal 15 Tage pro Kalenderjahr. Jugendliche dürfen von Montag bis Freitag nicht länger als 8 Stunden pro Tag in der Zeit zwischen 7:00 und 18:00 Uhr im Betrieb anwesend sein. Bei Berufen mit besonderen Arbeitszeiten kann die Beginn- und Endzeit mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten davon abweichen (Rauchfangkehrer:in, Reinigungstechnik, Bäcker:in, Konditor:in ab 6:00 Uhr; Maskenbildner:in bis 20:00 Uhr).


Vorsicht beim Schnuppern im Tourismus und in der Gastronomie

Nach der derzeitigen Rechtsauffassung der AUVA/der Gesundheitskassen sind Berufsschnuppertage „Nach der Schulpflicht und ohne aufrechten Schulbesuch (Volontariat)“ in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie nicht möglich.